Müssen alle Kunden erinnert werden?

Nein. Sie können frei wählen, welche Kunden erinnert werden sollen und welche nicht. Wenn ein Kunde keine Terminerinnerungen wünscht, können Sie das System so konfigurieren, dass er keine Erinnerungen erhält.

Wie sehen die Erinnerungs-SMS aus?

Erinnerungs-SMS bestehen aus einem von Ihnen frei wählbaren Text, der die Zeit des Termins enthält. Auf Anfrage kann der Text auch von der Art des Termins abhängig gemacht werden. So kann zum Beispiel für bestimmte ärztliche Untersuchungen daran erinnert werden, dass der Patient nüchtern kommen soll.

Wie funktioniert Terminerinnerung?

Terminerinnerung läuft als Programm auf Ihrer IT-Infrastruktur im Hintergrund. Wenn Sie einen neuen Termin in Ihrem bestehenden Terminsystem eintragen, wird diese Information automatisch über eine verschlüsselte Verbindung an uns übermittelt. Wenn die Zeit gekommen ist, an den Termin zu erinnern, schicken wir dann eine SMS an den Kunden.

Welche Daten werden übermittelt?

Die einzigen Daten, die wir erhalten, sind die Telefonnummer des Kunden und die Zeit des Termins.

Wie sieht es dabei mit dem Datenschutz aus?

Terminerinnerung wird im Rahmen eines Dienstleistervertrags nach § 10 des österreichischen Datenschutzgesetzes angeboten. Dieser Vertrag stellt sicher, dass Ihre Daten (und die Daten Ihrer Kunden) gemäß allen rechtlichen und technischen Standards geschützt sind.